Azon Master Online Kurs Erfahrungen

Testbericht zu dem „Azon Master Online Kurs“

 

Aufbau des Programms Azon Master


Der Azon Master Videokurs besteht aus vier Modulen, einem Bonusmodul und einem Refinanzierungsmodul. Es gibt zusätzlich diverse Checklisten, drei E-Books und weitere Downloads, die beispielsweise Erklärungen zu WordPress und HTML bieten oder  Nischenideen und Verkaufstechniken beschreiben.

Im ersten Modul werden die Grundlagen abgedeckt, weshalb der Kurs auch perfekt für Anfänger geeignet ist. Slusarek erklärt in fünf kurzen Videoclips, wie Sie mit dem Google-Keywordplaner Keywords für Ihre Webseite recherchieren, bei Amazon attraktive Produkte zum Verkauf finden – und wie Sie überhaupt eine gute Nische finden. Aus insgesamt elf Videos besteht das zweite Modul und erklärt Ihnen schrittweise, wie Sie eine Webseite gestalten – von der technischen Einrichtung über die Anmeldung einer Domain, bis hin zur Verwendung von Webmaster Tools. Dabei setzt Azon Master auf WordPress als Inhaltsverwaltungssystem (Content-Management-System).  

Das dritte Modul besteht aus zehn Videos und in den es darum geht, wie Sie für Ihre Webseite Texte erstellen lassen: Slusarek schlägt vor, professionelle Texter zu engagieren. Sie erfahren außerdem, wie Sie zu Amazon-Produkten entsprechende Partner-Links einbinden. Sieben Videos im vierten Modul erläutern Ihnen schließlich, wie eine Nischenseite im Internet bekannt gemacht werden kann und wie Backlinks aufgebaut werden. Zusätzlich gibt es im Bonusmodul noch mal 9 Videos, die unterweisen, wie Sie eine E-Mailliste erstellen. Sie erfahren im Refinanzierungsmodul, wie Sie mit Bannern und Facebook Ihre Investitionen ins Azon Master Programm schnell wieder ausgleichst.

Nutzerfreundlichkeit und Anwendung von Azon Master


Die Azon Master Erfahrung fällt nach einem ersten Test gut aus: Nutzer können sich nach der Anmeldung mit Passwort und Benutzernamen einloggen. Sehr übersichtlich erstellt ist die  Azon Master Seite: Es gibt keine Ablenkungen bei der Video-Anschau und auch das Design ist einfach gehalten. Alle Module bauen folgerichtig aufeinander auf. Die Benutzerführung ist selbsterklärend. Zudem hat sich Slusarek beim Aufbau einer Nischenseite selbst gefilmt. Das macht es besonders einfach, die einzelnen Schritte zu verstehen. Eine Fülle an Informationen erhält das komplette Azon Master Videokurs. Zu viel, um sie gleichzeitig alle zu verarbeiten. Daher schaltet das Programm ein Modul alle sieben Tage frei. Das heißt aber auch, dass Sie vier Wochen warten müssen, bis Sie alle Schritte realisieren können.

Ausgaben für das Azon Master


Insgesamt 297 € kostet das Azon Master Programm. Der Preis ist schon recht stattlich. Betrachten muss man den Preis natürlich immer als Investition, denn die daraus resultierende Idee wird später großen Profit bringen.

Neben den Ausgaben fürs Azon Master Programm entstehen noch zusätzliche Kosten:
– Hosting für die Webseite. Dafür verlangen Provider monatlich ab etwa 2 Euro, die Kosten können je nach Webspace und Leistung auch wesentlich höher sein.

– Zwischen 15 und 50 Euro kosten von Providern angebotene Designs, zusätzlich kostet ebenfalls ein eigenes Webseiten-Design.
– Lässt Sie von professionellen Textern Inhalte erstellen lassen, müssen Sie entsprechend der Qualifikation des Autors mit Wortpreisen zwischen ungefähr 1,5 und vier Cent rechnen.

Über das Preis-/Leistungsverhältnis
Wer schnell wieder die Kosten abdecken möchte, hat die Möglichkeit zu verdienen, indem er das Programm bewirbt. Dabei schreibt Slusarek deutlich vor, dass Bewerbung mit gefälschten Kundenmeinungen, falschen Versprechungen und Massen-E-Mails zu unterlassen ist. Sie sollten nach diesem Videokurs dafür gut gerüstet sein, Ihre eigene Nischenseite zu erstellen.  Von Ihrem eigenen Einsatz hängt aber auch ab, wie positiv Ihre individuelle Azon Master Erfahrung ausfällt. Der Videokurs gibt Ihnen die Grundlagen, doch die Arbeit müssen Sie selbst erledigen. Um eine Webseite aufzusetzen, sollten Sie etwa 45 Minuten einrechnen. Mit lesenswerten und aktuellen Inhalten muss diese zudem regelmäßig gefüllt werden. Diese Art des Einkommens ist also nicht ganz “passiv” wie häufig angenommen. Sie müssen bereit sein, in Ihre Nischenseite eine gewisse Zeit zu investieren.

Vorteile:
– Exakte Schritt für Schritt Anleitung
– Email Marketing erklärt
– Erstellung einer Nischenseite im Kurs
– Übersichtliches Design
– Aufbau eines ganzen Online Business
– Weiterführende Strategien zur Finanzierung

Nachteile:
– Keine ständigen Updates
– Schwacher Support